Theta bestätigt Google-Partnerschaft inmitten der Einführung von Mainnet 2.0

Google Cloud, Binance, Blockchain Ventures und Gumi Cryptos wurden als Unternehmensvalidatoren für das Theta-Netzwerk im Rahmen der Einführung von Mainnet 2.0 für Bitcoin Trader angekündigt.

Esports und Krypto-Konferenz-Streaming-App Theta hat seine gemunkelte Partnerschaft mit Google bestätigt und Google Cloud als Enterprise Validator und Launch-Partner für Theta Mainnet 2.0 angekündigt.

Zum Enterprise-Validator-Programm gehören auch der führende Krypto-Währungsaustausch Binance, die japanische Partnerfirma Gumi Cryptos und der Risikokapitalfonds Blockchain Ventures. Enterprise Validators überprüfen Transaktionen im Theta-Netzwerk.

Die Ankündigung fällt mit der Einführung von Theta’s Mainnet 2.0 zusammen, die ebenfalls für den 27. Mai geplant ist.

Infos zu Bitcoin Trader auf Google finden

Google soll Thetas Cloud-Infrastruktur antreiben

Google wurde auch als Theta’s bevorzugter Cloud-Anbieter angekündigt, wobei Theta-Nutzer ab dem 27. Mai Knoten direkt vom Google Cloud Marketplace aus bereitstellen und betreiben können.

Allen Day, ein Befürworter von Google Cloud, erklärte, dass die Distributed-Ledger-Technologie (DLT) „neue Geschäftsmodelle ermöglicht, die möglicherweise die globale digitale Wirtschaft, einschließlich der Medien- und Unterhaltungsindustrie, verändern werden“.

„Wir freuen uns darauf, als Unternehmensvalidator teilzunehmen und die Google Cloud-Infrastruktur zur Unterstützung von Theta’s langfristiger Mission und zukünftigem Wachstum zur Verfügung zu stellen“, fügte Day hinzu.

Google Cloud wird auch die der Videoplattform Theta.tv zugrunde liegende Cloud-Infrastruktur betreiben.

Mitch Liu, Mitbegründer und CEO von Theta Labs, erklärte: „Wir freuen uns, unsere Partnerschaft mit Google Cloud in einer Reihe von strategischen Schlüsselbereichen zu vertiefen, um die Einführung von Theta branchenübergreifend zu beschleunigen.

Theta-Tokens sammeln sich über 10 Mal

Theta.tv ist ein kryptobetriebener 24/7-Streaming-Dienst, der Esports, Pokerturniere und die wichtigsten Blockchain- und Kryptowährungskonferenzen einschließlich Consensus und den Crypto Asia Summit überträgt. Das Engagement der Benutzer auf der Plattform wird in Form von Theta’s eigenem Belohnungsgutschein „G Fuel“ belohnt.

Die Einführung von Thetas Mainnet 2.0 folgt auf eine Reihe von hochkarätigen Partnerschaften in den letzten Wochen, darunter eine Vereinbarung mit Samsung zur Einführung der Theta-App auf 75 Millionen Android-Smartphones weltweit.

Durch das Zusammentreffen der Partnerschaften und den Ausbruch von Rekordpreisen ist der Wert der Theta-Token seit dem Absturz des Kryptomarktes am „Schwarzen Donnerstag“ Mitte März um vierstellige Prozentsätze gestiegen.

Blockchain says present in today’s fast news

PewDiePie will leave Blockchain for an agreement signed with Youtube
The Blockchain technology says present today in our quick news. Starting with the largest video platform, YouTube, which has signed a new agreement with one of the world’s largest influencers, PewDiePie.

PewDiePie, the independent video creator with the most subscribers on YouTube, now has to leave the Blockchain Dlive video platform to broadcast exclusively on YouTube.

YouTube officially announced the news, and PewDiePie said the deal was a „natural fit.

PewDiePie noted that the decision was driven by its 2020 live broadcast approach:

„YouTube has been my home for over a decade and the live streaming platform feels natural as I continue to look for new ways to create content and interact with fans around the world.

„The live broadcast is something I’m really focused on in 2020 and beyond, so being able to partner with YouTube and be at the forefront of new product features is special and exciting for the future.

Tyler Winklevoss wants to invest in an alternative to YouTube

Blockchain test tracks Australian beef exports to China
Continuing with Blockchain news Bitcoin Capital, Bitcoin Era, Cryptosoft, Ethereum Code, Bitcoin Circuit, Australia is also present among today’s guests. Since it was learned that the Australian cattle tracking platform, Aglive, has completed a pilot that monitors beef shipments to China.

The trial began in late January. I use Blockchain technology-based monitoring in conjunction with the Internet of Things (IoT) capabilities. This way, cattle can be tracked from Macka’s farm in regional NSW to a local slaughterhouse.

From there, the frozen meat products were tracked through the supply chain. As the meat was transported by interstate land transport to Queensland.

It was then shipped to Shanghai, ensuring that the products were stored safely throughout the transit. The products were then distributed to grocery stores in Shanghai.